Mittwoch, Dezember 06, 2006

fünf

Kommentare:

USa. hat gesagt…

Ich fände die Strips ohne die dauernden Kraftausdrücke (nicht nur in diesem)noch sympatischer.

Alex hat gesagt…

hmm.
fällt dir denn n besseres wort für den typen ein?
ps: honk ist übrigens kein kraftausdruck, baby.

USa. hat gesagt…

Ich meinte eher solche Ausdrücke wie "Fotze" . ;)

Michael hat gesagt…

Wie wärs mit "Schmock", "Wichser" oder ähnlichem passendem? Käme besser als "Fotze", denke ich, und würde trotzdem sinnvoll passen... :)

Mana hat gesagt…

Dabei ist Fotze so schön klangvoll!

Alex hat gesagt…

hmmm,

kann sein, dass fotze erstmal abschreckend und nicht wirklich lecker klingt. und am allerwenigsten hat fotze den ironisch distanzierten (weil überlegenem) unterton, den viele leute (in der blogwelt) zu mögen scheinen.

als ich im radio gehört habe dass ackermann mit ner weißen weste aus dem ganzen skam rauskommen soll, dachte ich "fotze! fotze ackermann! fotze richter! fotze gesellschaft!"
ich hab mich nicht mehr eingekriegt. diese wut wollte ich im strip lassen, dieses rohe, bösartige, verzweifelte.

das nutzt natürlich im nachhinein nichts, wenn leser das nicht so verstehen wie ich es meine, sondern sich daran stoßen, dass es nicht so sympathisch ist.

@usa: du sagtest "Ich fände die Strips ohne die dauernden Kraftausdrücke (nicht nur in diesem)noch sympatischer."
mit "nicht nur in diesem" musst du also die anderen strips gemeint haben- da bin ich davon ausgegangen, dass du "honk" zu den kraftausdrücken gezählt hast, weil sonst nicht böses in den comics gesagt wurde.